CRATERLAKE'S BOOMERANG LEAD "Lea" ( Red White/Copper, 315g)

"Die Schmuserin"

ASCA Reg.: N


Farbe :            Red White/Copper

Größe :           wächst

Gewicht :        frisst

Rute :               lang


MDR 1 :          N/N (Laboklin)

M-Locus:       m/m (Laboklin)








Augen:              L-        R-

Ausbildung:      Wanderführer





    

 Craterlake's Boomerang Lead wurde 15 Minuten nach Cradle geboren,

um 20:07 Uhr.


In der 1. Woche fällt bei ihr sehr stark auf, daß sie ungern alleine liegt.

Lead sucht ständig die Nähe zu ihren Geschwistern, ihrer Mami oder zu uns Menschen.

Zwecks Kontaktaufnahme versucht sie durch kräftige Laute auf sich aufmerksam zu machen.

Sollte dies so bleiben, wäre Lead sehr gut als Zweithund geeignet.

Auch gehört sie zu den aktiveren Welpen.


Farblich hat sich am 11. Tag  (2. Woche) auch etwas bei Lead getan: Wie bereits einen Tag nach ihrer Geburt vermutet,  wird Lead kupferfarbene Abzeichen bekommen. Über ihrem linken Auge  und an ihrem linken Hinterlauf ist bereits deutlich ein hellerer Fleck (copper) zu sehen.




Am 22.07. hatten Stefanie und Andreas wieder einen Grund zur Freude:

Lead hat, wie Rabbit einen Tag zuvor, ihr Geburtsgewicht verdoppelt - juchhuu !

Mittlerweile beginnt auch sie mit ihren ersten Gehversuchen, allerdings noch sehr wackelig.

Nach Vollendung der 2. Lebenswoche ist Lead mit 757 g der schwerste Welpe des Wurfes. Sie hatte bereits am Vortag als Erste

die "700 Gramm-Marke" überschritten.


Die 3. Woche beginnt damit, daß Lead sich nach dem Futtern bei Mami zu putzen ... total süß.

Lead knackt am 26. Juli 2021 die "800 Gramm-Marke". Sie bringt nun stolze 845 g auf die Waage.

Am 16. Tag hat die verschmuste Lead das erste Mal schon richtig gebellt, zwar nur kurz, aber dafür klar und deutlich.

An ihrem 18. Lebenstag öffnet auch Lead ihre Augen.

















Desweiteren bringt sie an diesem Tag  920g auf die Waage und ist somit weiterhin der schwerste Welpe des Wurfes.

Gegen Ende der Woche stellen wir fest,daß Lead verbal, und nur verbal, deutlich ruhiger geworden ist.

Vermutlich liegt es daran, daß sie nun sehen kann, auch wenn es zu Beginn nur Umrisse sind.

Weitere zwei Tage später knackt Lead dann die "1 kg - Schallmauer" mit 1010 g ... Wow!

Obwohl June im Gesicht und im Nacken überhaupt kein Weiß hat, scheint Lead trotzdem ihrer Mama optisch am ähnlichsten zu werden. Sie trägt mittlerweile kupferfarbende Abzeichen an beiden Vorderläufen, über den Augen und im Gesicht.


Welpenpaket.Lead.1
Lead.Koffer packen.1
Abschied Lead.1

Auch mit dem Start in die 4. Woche bleibt Lead ein sehr aktiver Welpe und mosert deutlich weniger als noch vor Kurzem.

Mitttlerweile kann die Kleine auch schon hören.

Lead sucht weiterhin sehr die Nähe zu ihren Geschwistern und ihrer Mami.


Wie Cradle auch, schaut sie einen immer mit ihren kleinen, blauen Kulleraugen an und wenn man als Mensch zwar den Verstand hat,

der einem sagt, sich hiervon nicht einlullen zu lassen, fällt es doch sehr schwer, diesem Blick zu widerstehen.


Im Umgang mit den Geschwistern wirkt sie immer souverän und gelassen und nutzt nie aus, daß sie aktuell die größte und schwerste ist.

Dieses, schon fast abgeklärt reife Verhalten möchte man gerne als soziale Kompetenz bezeichnen,

was später im Umgang mit Artgenossen von Vorteil sein wird.



In der 5. Woche ist Lead nicht mehr der schwerste Welpe des Wurfes, sie wurde von ihrem Bruder Rabbit überholt. Dennoch bleibt sie die schwerste Hündin.

In den Wochen zuvor haben wir ja schon festgestellt, daß Lead eine echte Draufgängerin ist. Nun ist sie in dieser Woche ewtas ruhiger zurückhaltender geworden.

Lead fängt an, das Geschehen zuerst aus einer gewissen Distanz zu verfolgen, bevor sie einschreitet.

Bei den ersten Ausflügen nach draußen ist Lead mit die Erste, wenn der Weg frei ist. Sie findet sich rasch in jeder Umgebung zurecht. Auch läuft sie auf Zuruf sofort los.

Im Spiel übertreibt die Kleine ab und zu gerne es mit der Lautstärke und mit ihrem Körpereinsatz. Sie setzt auch nach, auch wenn sie vorher von ihrer Mama oder uns Menschen zurecht gewiesen worden ist. Daher muß man ihr diese Grenze gelegentlich mehr als nur einmal zeigen.

Ihre körperliche Dominanz ist weiterhin da, doch hat ihr Bruder Rabbit sie gewichtsmäßig überholt.



Craterlake's Boomerang Lead wurde in Woche 6 ruhiger und defensiver ... und hübscher.

Die kupferfarbenen Abzeichen treten deutlicher hervor, und sie wirkt irgendwie schlanker, obwohl sie als erstes Mädchen über 3 kg haben wird.

Lead ist zunehmend zutraulicher und entwickelt sich zu einer echten Schmusebacke.

Doch Achtung: Laßt euch nicht von ihrem süßen Blick (wir bereichteten in Woche 4) einlullen ...

... sie kann bellen, springen und raufen. Gelegentlich läßt sie es zu, daß ihre Geschwister die Oberhand gewinnen, aber Lead reagiert gewitzt und agiert geschickt

und wenn es darauf ankommt, hält sie dagegen.

Bei Besuchen bleibt sie jedoch immer im Hintergrund.


Obwohl Lead deutlich schlanker wirkt, hat sie nach Rabbit, als erstes Mädchen die 3 kg-Marke geknackt und am Ende der 7. Woche sogar die 4 Kg erreicht.

Sie ist in der Gruppe sehr aktiv und fordert ihre Geschwister immer wieder zum Spielen auf.

Einmal hat sie Rabbit aufgefordert, der aber erst nicht reagiert hat. Als Lead dann energischer wurde und ihn anbellte, antwortete dieser, und

es entwickelte sich ein kleines "Bellduell".

Die Fahrt nach Aachen war für Lead kein Problem.

Allerdings zeigte sich die kleine Maus, kaum auf dem Untersuchungstisch sitzend, sehr ängstlich.

Das Chippen fand Lead dann überhaupt nicht mehr lustig und äußerte dies auch lautstark, doch nicht ganz so extrem wie ihr Bruder Ikarus zuvor.

Craterlake's Boomerang Lead wird nicht gar so weit wegziehen. 

In der nördlichen Eifel warten Roswitha, Dietmar und der 5jährige Aussierüde Spencer

auf sie.



Nun hat auch Craterlake' s Boomerang Lead ihr Ticket gelöst!


Die kleine Schmuserin, die nun nach Ikarus' Auszug der schwerste Welpe des gesamten Boomerang-Wurfes ist, wird sich in 3 Tagen von ihren noch verbliebenen Geschwistern und ihrer Mami verabschieden müssen.



Einen Tag vor ihrem Auszug war Craterlake's Boomerang Lead

noch in Manderscheid unterwegs ...

vor der Manderscheider Post

auf Manderscheid's Gassen

vor dem Manderscheider

Maarmuseum

IMGP1064.1
IMGP1073.1
IMGP1071.1


Am 08. Oktober 2021 verließ uns auch Craterlake's Boomerang Lead mit einem Gewicht von 6,6 kg und einer Schulterhöhe von 36,5 cm.

Sie wird zukünftig "Lea" gerufen und wird bestimmt mit Roswitha,

Dietmar und Spencer sehr viel Spaß haben.




Auf der Heimfahrt war Craterlake's Boomerang Lead mega entspannt und suchte immer wieder den Blickkontakt mit Roswitha, die neben ihr auf der Rückbank saß.

Doch dann schlief sie ein.


In der neuen Heimat angekommen, lernte sie auf dem dortigen Sportplatz auch ihren zukünftigen Kumpel Spencer, der allerdinsg wenig Interesse an ihr zeigte, kennen.  Spencer beschnüffelte sie nur kurz und die Kleine hatte etwas Angst vor ihm.


Zuhause zeigte "Lea" sich noch etwas schüchtern.

Zum Glück hatten Roswitha und Didi für Craterlake's Boomerang Lead auch schon an einen sicheren Rückzugsort, ihre eigene Box, gedacht.

Darin blieb sie dann auch eine Weile und beobachtete ganz genau das
Geschehen drumherum.


Nach ca. 3-4 Stunden taute "Lea" dann ganz langsam auf.

Am Ende lag sie dann neben Roswitha auf der Couch.

Ihre neue Umgebung wurde dann auch noch in Begleitung von Spencer, vor dem "die Schmuserin" noch immer großen Respekt hatte, erkundet; zu Beginn auf 4 Pfoten, danach gemütlich im Fahrradanhänger sitzend bzw. liegend und am Ende sogar tief und fest schlafend.


Wie Roswitha unserem Frauchen Stefanie berichtete verlief die erste Nacht im neuen Zuhause von Craterlake's Boomerang Lead mehr als ruhig. Sie meldete sich gegen 04:00 Uhr. Roswitha ging mit ihr raus und sie setzte auch sofort ihr Geschäft ab.

"Lea" findet immer mehr Vertrauen zu ihrem neuen Frauchen, denn da wo sie ist, ist die Kleine nicht weit.

Ebenso gut klappt es mit ihrem neuen Herrchen. Nur wenn Roswitha im Raum ist, dann hält sich "Lea" mehr an sie. Bei Spencer ist das nicht anders.


Am Vormittag wird Spencer weiterhin kritisch von ihr beäugt. Wiederum geht er ihr auch aus dem Weg -

"Ich gucke dich einfach nicht an, denn für mich bist du nicht hier."

Dies machen ja viele Hunde, wenn ein neues vierbeiniges Familienmitglied einzieht. Zum Beispiel war Stefanie's Fame darin Spezialistin.

Zumindest sind sich die Beiden schon einmal einig geworden, wer auf welcher Seite liegt, wenn Roswitha am Tisch sitzt;

Spencer auf seiner gewohnten Seite und die Kleine "mußte" natürlich dann die andere Seite nehmen.














Schon im Laufe des Tages entspannte sich unerwartet die Situation zwischen den beiden Vierbeinern. Sie laufen mittlerweile ohne großen Abstand aneinander vorbei.

Spencer ist es auch bereits egal, ob sie ihn berührt;

er zeigt keinerlei negative Reaktion, obwohl er dies im Grunde noch nicht so möchte.

Am Abend waren sich Craterlake's Boomerang Lead und Spencer zur großen Freude von Roswitha und Didi sah nah wie noch nie; daran war gestern überhaupt nicht zu denken.


























IMG-20211009-WA0030
IMG-20211009-WA0029

"Gut Ding will Weile haben!"

Und eigentlich wollte Roswitha schon längst im Bett sein, aber es gibt jemand, der sie daran hindert ...


Nun lassen wir uns überraschen, wie die zweite Nacht im neuen Zuhause verläuft ...

Die zweite Nacht war auch sehr ruhig.

Roswitha war um 05:00 Uhr mit Craterlake's Boomerang Lead draußen ,

ruckzuck war sowohl das kleine als auch das große Geschäft erledigt

Die Kleine war absolut ruhig, als ihr Frauchen anschließend mit Spencer 45 Minuten unterwegs war.

Roswitha wurde am Morgen sogar schon mit wedelndem Schwanz von "Lea" begrüßt.

Tagsüber war sie dann mit ihrem Herrchen alleine daheim.

11. Oktober 2021

- 3 Monate -

An ihrem "3.-Monatstag" hatte Craterlake's Boomerang Lead auch ihre erste Begegnung mit einem Pony, welches sie aus ihrem Fahrradanhänger ganz interessiert beobachtete.


Nach nicht einmal einer Woche im neuen Zuhause schläft Craterlake's Boomerang Lead sogar die Nacht schon komplett durch - braves Mädchen.

Frauchen und Herrchen kommen wieder zu ihrer wohlverdienten Nachtruhe!


Und auch mit Spencer klappt es von Tag zu Tag besser; die Zwei rücken immer näher zusammen.


Spencer brummelt auch nicht mehr, wenn sie wie ein Wirbelwind an ihm vorbei huscht.



Craterlake's Boomerang Lead hat bereits auch schon Spencer's Bett für sich entdeckt, was ihn aber bisher nicht gestört hat.

Sobald er aber selbst hinein möchte, wird die Kleine ihm Platz machen.

Es wird bestimmt irgendwann die Zeit kommen, ab der die Zwei zusammen darin kuscheln werden ...

... geben wir Spencer noch etwas Zweit.

Da Craterlake's Boomerang Lead und Spencer sich mittlerweile ganz gut verstehen

und sie immer näher zusammenrücken, konnte ihr Frauchen Roswitha ein erstes Foto von den Zwei machen.


Spencer würde inzwischen auch gerne mit "Lea" spielen, aber das junge Fräulein ist noch etwas speptisch ihm gegenüber.

Dafür kann sie sich aber auch sehr gut alleine beschäftigen.