CRATERLAKE'S BOOMERANG KYLIE ( Red Merle White, 300g)

Craterlake's Boomerang Kylie ist das jüngste Mädchen des Wurfes - unsere kleine Prinzessin.


Kaum hatte June Kylie um 20:32 Uhr geboren, sagte Andreas sofort:" Oh, wie schön! Eine "Primus-Kopie"!"

Leider bestägtigte sich diese Aussage am nächsten Morgen, als Kylie vollständig getrockent war, nicht so ganz .

Ja, sie sieht ihm ähnlich, aber eine haargenaue Kopie ist Kylie leider nicht. Dies kann man eher von unserer Craterlake's @ 1st Grace aus dem ersten Wurf sagen.


In der 1. Woche gibt es keine großen Unterschiede zwischen Kylie und ihrer Schwester Pinch - beide sind ruhig und unauffällig und sind weniger aktiv als ihre Geschwister. Wenn aber Mama kommt, dann geht bei den zwei Mädels der Punk ab ...

Pinch und Kylie sind wahrhaftig Schwestern!

Sowohl optisch als auch charakterlich , zumindest momentan. Man muß wirklich genau hinschauen, wen man von beiden gerade in der Hand hat.


Auch Kylie beginnt in den letzten Tagen der 2. Lebenswoche ihre ersten Schritte zurückzulegen.

Am vorletzten Tag der 2. Woche (23.07.21) hat es Kylie auch endlich geschafft, ihr Geburtsgewicht zu verdoppeln.

Sie ist am Ende der Woche  mit 636 g der leichteste Welpe.


Kylie scheint neben ihrer Schwester Lead ebenfalls ein Mädchen zu sein, welches sehr großen Wert auf Sauberkeit legt. Mit dem Start der 3. Lebenswoche

fängt nämlich auch sie an, sich nach jeder Mahlzeit sehr ausgiebig zu putzen.

Im Laufe der 3. Woche übt Kylie fleißig das Laufen. Besonders gut klappt es, wenn sie auf der Suche nach ihrer Mutter

oder ihren Geschwistern ist ...





"Die kleine Prinzessin"

ASCA Reg.:


Farbe :            Red Merle White

Größe :           wächst

Gewicht :        frisst

Rute :               lang


MDR 1 :           N/MDR (Laboklin)








Augen:               L-        R-


Ausbildung:      BH,





    

Mit ihren kleinen blauen Augen strahlt sie uns an ihrem 19. Tag an.


Charakterlich hat sich Craterlake's Boomerang Kylie in der 5. Woche  sehr verändert:

Am Anfang ihrer Welpenkarriere war Kylie ein aufmüpfiges kleines Mädchen; immer vorne mit dabei bei der Musik.

Doch ihre Mutter June hat sie zwischenzeitlich als Erziehungsobjekt ausgemacht - das hat gefruchtet. Kylie ist deutlich ruhiger geworden, beobachtet ALLES ganz genau und verhält sich unter den Geschwistern defensiv. Das heißt aber nicht, daß sie ein "Mauerblümchen" geworden ist und sich unterbuttern läßt. Die kleine Prinzessin kann sich energisch zur Wehr setzen oder Aufmerksamkeit einfordern.

Kylie ist sehr agil und versucht auch mit allen vier Pfoten das Auslaufgitter hoch zu klettern.

Bei den Ausflügen in die Natur zeigt sie kaum Unsicherheiten.

Körperlich ist sie ein zierliches Mädchen, das kurz vor dem Wochenende wegen der Verteilungsrangelei am Napf ihre Position zusammen mit ihrem Buder Dingle extra

bekommt.




Mit dem Ende der 3. Woche scheint auch Kylie endlich ausgeschalfen zu haben, sie wird kecker und munterer und sagt deutlich, wenn ihr etwas nicht gefällt.

Ob wir ihr besser den Spitznamen "Zicke" anstatt "Prinzessin" hätten geben sollen??? Dies wird sich in den nächsten Wochen zeigen.

Am letzten Tag der 3. Woche ist Kylie die Enzigste der Geschwister, die noch unter 900 g wiegt.



Nun endlich hat auch sie es geschafft - Kylie verdreifachte am 01.08.2021 (4. Woche) ihr Geburtsgewicht1

 Trotzdem bleibt sie mit 933 g weiterhin der leichteste Welpe.

Wie schön: Am 03. August 2021, also nur 2 Tage später,  wiegt Kylie endlich auch mehr als 1 Kilogramm (1019 g)!

Allerdings ist sie momentan der einzige Welpe, der  uns noch nicht hören kann.

Im Laufe der 4. Woche zeigt sich Kylie immer kecker und vorlauter, was ihrer Mama nicht gefällt. June hat nämlich pünktlich zu Beginn der 4. Woche

angefangen, ihre Kids zu erziehen. Dies macht sie aber noch gaaanz sanft mit dem sog. Schnauzengriff. Diese Erfahrung machte Kylie aber nicht alleine. Auch ihre Geschwister Cradle und Rabbit mußten diese Maßregelung schon über sich ergehen lassen.

Bis zum Ende der 4. Woche kann auch sie als letzte Hündin Geräusche wahrnehmen; mittlerweile hat sich unsere"kleine Prinzessin" zu einer mitunter frechen Göre entwickelt, die sich auch nicht scheut, sich vor die Mama zu stellen und ihr ihren Unmut zur Kenntnis zu bringen.




Craterlake's Boomerang Kylie ist manches Mal kaum von Pinch zu unterscheiden - Zwillinge halt.

In der 6. Woche legt sie ihre zwischenzeitliche Zurückhaltung wieder ab, und es scheint, daß wir  die "alte Kylie" bald wieder sehen.

Lieb ist sie immer noch und das Rangeln mit den Geschwistern fördert ihr Sozialverhalten; beim Beobachten ihrer Geschwister  - und vermutlich auch den Menschen - scheint Kylie so ganz allmählich ein Gespür dafür zu entwickeln, wer wie behandelt werden muß ... erkennt sie nun als Erste die Bedeutung der Rangordnung in der Gruppe ?

Gegenüber den Menschen ist "die kleine Prinzessin" sanft und verspielt, beißt nicht in Hosenbeine und Schuhe, sodaß man sie zurückweisen müßte.

Bei den Gleichaltrigen kann Kylie mittlerweile auch kräftig austeilen.

Mal abwarten, wie es mit ihr weitergeht ...


In der 7. Woche zeigt sich deutlich, daß Kylie's Zurückhaltung wirklich nur eine kurze Phase war. Sie ist nicht nur wieder die "alte Kylie" geworden, nein, ganz  und gar nicht, sie ist noch aktiver und agiler als zuvor. Sie agiert auch direkt, wenn einer ihrer Geschwister etwas mit ihr macht, was ihr überhaupt nicht gefällt.

Anscheinend mußte sie erst die Erziehungsmaßnahmen ihrer Mutter verdauen.

Trot allem ist Kylie der sensibelste Welpe des Wurfes. Sie hat ein ausgeprägtes Feingefühl, lernt sehr schnell und möchte immer gefallen.

Da Craterlake's Boomerang Kylie sehr gerne hüpft und springt, was sie jetzt schon unter Beweis stellt, wird ihr die Ausbildung im Agility sicherlich mächtig  viel Spaß machen.

Unsere "kleine Prinzessin" Kylie wird definitiv das Leben von Ester und Karol

im Ruhrpott bunter machen und hoffentlich auch die "Agility-Welt" etwas auf den Kopf stellen.

Sie ist ja sehr spring- und hüpffreudig!


 





Auch für Craterlake's Boomerang Kylie ist die Zeit des Abschieds gekommen


Allmählich sollte die "kleine Prinzessin" mal für etwas Ordnung in

ihrem Köfferchen sorgen ...

Welpenpaket Kylie.1
IMGP1003.2
Abschied.Kylie

Die kleine Craterlake's Boomerang Kylie hat ihr passendes Körbchen gefunden. Nur drei Tage nach ihrer Schwester Cradle

haben wir sie schweren Herzens in die große weite Welt entlassen.

Sie hat als Zweite ihre Mami und ihre noch verbliebenen 5 Geschwister am 28. September 2021 mit einem Gewicht von 5,3 kg und einer Schulterhöhe von 33 cm verlassen.


Schon während der Fahrt in ihr neues Zuhause war Craterlake's Boomerang Kylie sehr ruhig.













Im neuen Zuhause angekommen,  zeigte sich Craterlake's Boomerang Kylie, wie unser Frauchen Stefanie erwartet hat, äußerst schüchtern und zurückhaltend.

Trotz ihrer Neugierde fehlte Kylie der Mut für jegliche Aktionen. Sie blieb lieber auf Abstand und beobachtete alles ganz genau aus der Ferne.



Als Rückzugsort legte sie sich dann in eine Box, die schon für sie vorbereitet war.

Dort kam sie dann auch etwas zur Ruhe und schlummerte ein wenig.

Leider verließ sie diese dann auch nicht mehr... die arme Maus.

"Die Hoffnung stirbt zuletzt"


Bedauerlicherweise ist unsere Hoffnung gestern verstorben!


Stefanie und Andreas fuhren am 01. Oktober 2021 ins Ruhrgebiet und holten die "kleine Prinzessin" Kylie wieder zu uns zurück

Sie konnte dort defintiv nicht mehr bleiben!


Kylie war völlig aus dem Häuschen als sie die Zwei zuerst hörte und dann auch sah.
















Zuhause angekommen, wurde sie stürmich von ihren Geschwistern in Empfang genommen und, auch ihre Mama June freute sich riesig, ihre jüngste Tochter wieder bei sich zu haben.


Bereits auf der Rückfahrt zeigte die kleine Prinzessin Auffälligkeiten, zum Beispiel bellte sie in den Pipipausen  jeden ihr entgegenkommenden Mann an.

Ebenso läßt sie unter sich, wenn sie hoch gehoben wird. Seitdem dürfen nur Frauen sie streicheln; vor Männern hat sie größtenteils panische Angst.

Nun stehen uns arbeitsreiche, anstrengende Wochen, wenn nicht sogar Monate bevor, mit Kylie zu trainieren, Menschen zu vertrauen, ihre Ängste abzubauen und sie für ihr weiteres Leben bestmöglich vorzubereiten.

Höchstwahrscheinlich werden wir sie aufgrund der oben genannten Situation behalten, da wir ihr einen erneuten Bruch mit ihrer vertrauten Umgebung nicht noch einmal

zumuten möchten.































11. Oktober 2021

- 3 Monate -

Erster Spaziergang nach ihrer Rückkehr 


Seit 12 Tagen ist unser Sorgenkind Kylie nun wieder bei uns. In dieser Zeit hat Stefanie zusammen mit Sebastian sehr fleißig mit ihr trainiert. Aufgrund seiner ruhigen und einfühlsamen Art hat die kleine "Prinzessin" auch sehr schnell Vertrauen zu ihm gefaßt. Sebastian darf sie sogar schon kurz streicheln.

Daher nahmen wir heute den ersten Spaziergang in die Stadt in Angriff. Begleitet wurden wir von Craterlake's Bommerang Rabbit und seinem Herrchen.

Dieser Ausflug verlief erfreulicherweise sehr gut. Kylie lief freudig, sehr interessiert und immer schwanzwedelnd mit. Sie ließ sich sogar von dem Fahrer des Tankwagens, der mit laufendem Motor an der Tankstelle stand, kurz streicheln.

Es gab nur eine Situation, die auf sie beängstigend wirkte. Aber auch diese bewältigte die Süße mit Hilfe von Andreas' Unterstützung und natürlich von Leckerlis.

Unser Glück war, daß an diesem Morgen nicht so viele Menschen unterwegs waren.



Wir sind voller Zuversicht, daß die Welt in ein paar Tagen  für Craterlake's Boomerang Kylie schon anders aussehen wird ...