CRATERLAKE'S BOOMERANG CRADLE ( Red White/Copper , 288g)

 Craterlake's Boomerang Cradle kam 26 Minuten nach Pinch um 19: 52 Uhr zur Welt.


 In der 1. Woche zeigt Cradle sich schon sehr agil, krabbelt munter durch die gesamte Wurfbox. Sie wird vermutlich einmal eine Hündin werden, die sehr viel Pfeffer im Hintern haben wird (wir müssten uns schwer täuschen).



 Mit Beginn der 2. Woche gibt Cradle immer wieder Unmutsäußerungen von sich, wenn ihre Mutter June nicht sofort kommt, wenn sie Hunger hat

 oder sie länger vor dem Füttern geputzt wird, als sie es für nötig hält.

Einen Tag nach Rabbit haben sie und ihre Schwestern Pinch und Lead ihr Geburtsgewicht verdoppelt.

Zum Wochenende hin wiegt sie 671 g.

Ansonsten gibt es über das junge Fräulein nichts Neues zu schreiben.



Am Abend des 16. Tages (3. Woche) sagt Cradle als Allererste:

"Hallo Welt!"



"


"Die Feurige"

ASCA Reg.: N


Farbe :            Red White/Copper

Größe :           wächst

Gewicht :        frisst

Rute :               lang


MDR 1 :          N/N (Laboklin)

M-Locus:       m/m (Laboklin)









Augen:               L-        R-


Ausbildung:       BH, Agility








    


Ihr Geburstgewicht verdreifacht sie am 29.07.2021, ihre Schwestern Pinch und Lead ebenso.


Am ersten Tag der 4. Woche reiht sich Cradle in die Gruppe derjenigen ein, die 1000 g erreicht oder überschritten haben.

Auch reagiert sie ab dem 01. August 2021 auf Stimmen und andere Geräusche.

Heimlich, still und leise beschliesst sie in der Nacht vom 04. auf den 05. August erstmals, und dabei bleibt es nicht, sich die Welt außerhalb der Wurfbox anzusehen.


Sie ist somit die erste Ausreißerin des Wurfes!

Also ein Mädchen, das vor nichts Angst hat und neugierig ist! Ob es einen Zusammenhang zwischen ihrem Erkundungsdrang und ihrer Tempramentsberuhigung

gibt, sei erst einmal dahingestellt - sagen wir einfach so, sie wird abgeklärter.



Kaum steht am ersten Tag der 5. Woche das Bällebad im Welpenauslauf, läßt Cradle - wer sonst, wenn nicht sie - es sich nicht nehmen, dies direkt einmal zu testen.

Auch in der 7. Woche macht Craterlake's Boomerang Cradle ihrem Spitznamen alle Ehre.

Sie ist weiterhin der aktivtse Welpe des Wurfes.

Geht etwas nicht nach ihrem süßen, kleinen Köpfchen - "Ich will aber!" - , kann sie gegenüber ihren Geschwistern, zeitweise auch bei ihrer Mutter,

schon sehr  vehement werden; fest entschlossen,  dies durchzusetzen, was sie unebedingt hier und jetzt möchte

- Trotzphase? Dafür ist es aber eigentlich noch zu früh.

Daher müssen Stefanie und Andreas bei Cradle des öfteren eingreifen und sie maßregeln,

da June es ziemlich gelassen hinnimmt bzw. ihr Verhalten ignoriert.

Aus diesem Grund war es schon sehr verwunderlich, daß "die Feurige" während der langen Autofahrt nach Aachen und auch während der kompletten Untersuchung

sich vorbildlich benahm. Selbst beim Chip setzen, äußerte Cradle keinen Mucks des Mißfallens.

Die kleine Rabaukin wird das Leben von Carolin, Daniel und Syra im Kreis Gütersloh

mächtig auf den Kopf stellen.

Sie soll im Agility ausgebildet werden, was perfekt zu ihrem Charakter passen würde.




Craterlake's Boomerang Cradle ist bereit für den Auszug!


Sie hat bereits schon ihr Köfferchen gepackt

und bereitet sich nun auf ihre zweite längere Autofahrt in Richtung ihrem neuen Zuhause vor.







Welpenpaket.Cradle.1
IMGP0910.2
IMG_20210925_095142.3

Craterlake's Boomerang Cradle ist die erste Anstifterin bei lautstarken Streitereien - wenn's laut wird, ist Cradle in 9 von 10 Fällen dabei.

Am Futternapf setzt sie sich auch mit Nachdruck für "ihren" Napf ein.

Beim Ausflug in den Garten oder zuvor schon auf der Terrasse ist sie deutlich zurückhaltender als ihre Geschwister. Sie scheint etwas länger zu brauchen, um die neue Umgebung "in Bsitz zu nehmen", bevor sie dann das Kommando übernimmt.

Wie schon in den Wochen zuvor ist Cradle, trotz der "schlichtesten Zeichnung - bezüglich Asymmetrie oder Auffälligkeiten - der nicht zu übersehende Welpe.


Cradle hat sich in der 6. Woche kaum verändert.

Klar ist sie gewachsen und hat an Gewicht zugelegt, doch ihre Charakterzüge sind wie bisher - ein rotes Teufelchen.

Farblich hingegen zeigt "die Feurige" nun Abzeichen in Kupfer an den Vorder- und Hinterlaufen und im Gesicht.






















Craterlake's Boomerang Cradle ist und bleibt wohl eine kleine Draufgängerin, rotzfrech, nicht klein, aber sehr sportlich.

Sie hat ihr perfektes Zuhause gefunden und hat als Erste die Gruppe am 25. September 2021 mit einem Gewicht von 5,8 kg und einer Schulterhöhe von 33,0 cm verlassen.


Die fast vierstündige Fahrt, incl. Stau, verlief völlig problemlos.

Craterlake's Boomerang Cradle schlief fast die ganze Zeit über ...


Zuhause angekommen, lernte sie auch ihre zukünftige vierbeinge Mitbewohnerin Syra, eine Podenco-Mischlingsdame (Fila x Podenco), kennen.

Beim ersten Anblick von ihr ist Cradle so erschrocken, daß sie anfing zu schreien.
Als sie aber merkte, daß Syra sie komplett ignorierte und in Ruhe ließ, hoppelte Cradle neugierirg auf sie zu.

Später, dann im Hause, war die Kleine schon kecker und legte ich zu Syra in deren Körbchen, was der fast 8 jährigen Lady zwar missfiel, Cradle aber letztendlich gewähren ließ ... 1:0 für Cradle!



Ihr eigenes Körbchen hat Craterlake's Boomerang Cradle aber auch schon getestet und für gut befunden.


Carolin war völlig überrascht, daß die kleine "Feurige" schon so brav in ihrer Box liegen blieb, auch wenn es nur für ein paar Sekunden war..

Sie fragte Stefanie direkt:"Hab ihr das geübt?"

-

"Jaa, das haben wir, aber immer nur zu Zweit, nie alleine!"


Im Laufe des Abends legte sich Cradle immer mal wieder freiwillig in die offene Box. Sie scheint sich darin sehr wohl zu fühlen, in ihrem sicheren Rückzugsort.


Nun sind wir gespannt, wie die erste Nacht verläuft ...



... die erste Nacht verlief prima!


Vor der Nachtruhe hat Craterlake's Boomerang Cradle die ersten 5 Minuten etwas geweint, schlief aber dann in ihrer Box ruhig ein. Gegen 02:00 Uhr meldete sie sich, da sie Pipi mußte. Carolin ging mit ihr in den Garten. Kaum wieder zurück, pennte Cradle kommentarlos weiter.

Allerdings war gegen 05:00 Uhr in der Früh die Nacht vorbei. Zum einen verspürte sie wieder einen  gewissen Drang, zum anderen war das kleine Fräulein hellwach.

An Schlafen war nicht mehr zu denken, was ja auch verständlich ist, da im Hause Craterlake

 der Wecker jeden Morgen um 04:00 Uhr klingelte.

Ansonsten war der Tag prima!


Craterlake's Boomerang Cradle ist gegenüber Carolin schon aufgetaut und scheint sich in ihrer Nähe sehr wohl zu fühlen; im Garten hüpft sie ihr freudig hinterher.

Es freut uns sehr, daß die kleine Maus sich so gut bei Carolin und Daniel einfindet!


Cradle sieht richtig zufrieden aus!!

Die zweite Nacht verlief genauso unproblematisch wie die erste, nein sogar besser. Craterlake's Boomerang Cradle schlief schneller ein; sie weinte nur ca. 2 Minuten, dafür aber wesentlich lauter als in der ersten Nacht.

Am Morgen ließ sie Carolin sogar etwas länger schlafen.

Im Laufe des Vormittags, nachdem Cradle wie eine Verrückte durch die Wohnung gerannt ist, näherten sich Syra und Cradle sogar etwas an.

mit Ton angucken


 Am liebsten würde ja die kleine "Feurige" den lieben langen Tag mit Syra spielen, aber dies macht diese nicht mit, obwohl Cradle sich sehr bemüht, sie um zu stimmen . total niedlich. Syra zuckt aber nicht einmal mit ihren Wimpern. Wenn die kleine Freche sie dann irgendwann nervt,

reicht ein böser Blick von Syra und Cradle hört sofort auf.

Alles klar - Regeln verstanden!

Am dritten Tag sieht man schon deutlich, daß Carolin mit der Kleinen regelmäßig die Box trainiert ...


Inzwischen hält Craterlake's Boomerang Cradle ihre Ruhepausen völlig freiwillig in ihrer Box, welche sie ab dem ersten Tag als ihr Rückzugsort akzeptiert hat, sogar schon  bei offener Tür - starke Leistung!

Carolin gibt ihr das Kommando "BOX", macht eine Handbewegung in das Boxeninnere, Cradle marschiert direkt freudig hinein und legt sich dann sofort hin.

Besser kann es echt nicht sein!



Von Tag zu Tag scheint sich die kleine Rabaukin bei Carolin und Daniel wohler zu fühlen. Sie wird munterer und kecker. War sie doch zu Beginn noch etwas schüchtern und auch ängstlich, vor allem gegenüber Daniel.

Auch die kurzen Gassirunden zusammen mit Syra klappen schon prima ...Cradle hüpft zwar noch wie ein verrücktes Känguru herum, allerdings orientiert sie sich schon schön an Syra.

Das neue Geschirr stört Cradle auch überhaupt nicht.

Wie gut, daß wir das schon mit den 7 Boomerangs geübt haben.

mit Ton angucken

 Eine Woche im neuen Zuhause


Heute ist es eine Woche, in der Craterlake's Boomerang Cradle das Leben von Carolin und Daniel etwas durcheinander bringt. Die Kleine hat sich aber schon sehr gut eingelebt und auch ihre  anfängliche Skepsis gegenüber Syra ist mittlerweile Geschichte. Die zwei vierbeinigen Damen des Hauses verstehen sich von Tag zu Tag besser.

Cradle ist super neugierig, was ihr in vielen Situationen hilft. Das ein oder andere Mal geht sie zurück, aber ihre Neugierde läßt sie dann doch wieder vorkommen.

Ein paar Hunde, mit denen Carolin regelmäßig Kontakt hat und die auch sehr freundlich gegenüber anderen Artgenossen sind, durfte Craterlake's Boomerang Cradle auch schon kenenlernen. Diese Treffen hat Cradle super gemeistert. Bei der Hündin von Caroline's Freundin, die wie Cradle auch sehr wuselig spielt, ist das Eis allerdings noch nicht so ganz gebrochen.

Auffällig ist, daß Cradle bei jeglicher Art von Hundegebell sofort Panik bekommt und das Weite sucht.

Auch wenn Syra hin und wieder vor Freude bellt, nimmt Cradle direkt Reißaus.

Daran muß sich "die Feurige" noch gewöhnen.

Die erste Welpenstunde


Mittlerweile besuchte Craterlake's Boomerang Cradle auch schon ihre erste Welpenstunde ...

prima hat sie das gemacht!

Carolin hat mit Craterlake's Boomerang Cradle nun auch schon den ersten Tierarztbesuch hinter sich. Die Tierärztin war laut Carolin sehr ruhig, wodurch das Durchchecken völlig problemlos verlief. Trotzdem drückte sich Cradle ganz fest an ihr Frauchen. Auch bei der Impfung gab sie keinen Mucks von sich. Übrigens Cradle bringt inzwischen 6,9 kg auf die Waage. Da aber diese Besuche für jeden Hund, egal ob Welpe oder erwachsener Hund, sehr anstrengend sind, war die Kleine danach so müde, daß sie erst einmal ein Schläfchen machte.


Neben ihrem großen Bruder Ikarus übt auch Craterlake's Boomerang Cradle bereits schon "das Allein sein", was bei ihr genauso gut klappt wie bei ihm.

Cradle gibt keinen Ton von sich und ist bei Carolin's Rückkehr noch mit ihrem Kong beschäftigt.









11. Oktober 2021

- 3 Monate -