CRATERLAKE'S @ 1ST  BESS  "Kira" (Red Merle White, 283g)

"Die Helle"

ASCA Reg.: N209599


Farbe :            Red Merle White

Größe :           wächst

Gewicht :        frißt

Rute :               lang


MDR 1 :           N/N (Laboklin)

CEA :               N/N

PRA :               N/N

HSF 4 :           N/N

DM :                 N/N

CMR 1 :            N/N


HD/ED :         zu jung

Augen :             frei

Bess, ein Merle-Mädchen, fiel bei der Geburt durch einen hohen Anteil an Weiß auf (verglichen mit ihren Wurfgeschwistern). Ihr Merle ist das hellste mit den wenigsten Punkten bzw. Platten. Die ersten Tage ihres kurzen Lebens war Bess sehr ruhig, allmählich wird sie etwas munterer, aber wehe sie wird beim Schlafen oder Saugen gestört ...

Mit ihrem kleinen rosafarbenen Näschen findet sie immer wieder schnell ihre Mama oder ihre Geschwister. Sie ist kräftig, jedoch nicht dick.


Bess ist in der 2. Woche etwas aufgeweckter. Probleme gibt es keine! Ihr Geburtsgewicht hat sie am 12. Tag verdoppelt. Sie ist die Zweit-Leichteste! In der 3. Woche gibt Bess richtig Gas. Sie wirkt zunehmend schneller, aktiver und sicherer. Definitiv ist sie die hellste der drei Merle-Schwestern; die weiße Zeichnung geht prozentual zurück. Auch sie strahlte uns am Morgen des 17. Tages mit ihren hübschen Augen an, ihre Ohren waren aufgerichtet. Bess ist ein liebes, aufgewecktes Mädchen, toleriert das Hochnehmen sehr gut, schmust sehr gerne und ist im Verhalten im Wurf defensiv und sehr auf Nähe zu ihren Wurfgeschwistern bedacht. Wie die anderen Mädchen auch, beginnt Bess sich zu putzen.


In Woche 4 blüht auch Bess richtig auf. Sie ist viel unterwegs, rund um Mama's Körbchen, die Wurfbox, im Welpenauslauf im Eßzimmer. Kein Weg ist ihr zu weit.

Sie setzt sich durch bei den Geschwistern, geht regelmäßig auf die Welpentoiletten  putzt sich jedes Mal danach.


Bess ist auch in Woche 5 aktiv und immer für Spiel und Spass zu haben. Energisches Spielen mit entsprechender Geräuschkulisse, das ist Bess! Hierbei zeigt sie deutlich dominantes Verhalten, vorbei ist es mit der Defensive.


Bess ist am Ende der 6. Woche die Leichteste. Eliza hat sie überholt. Aber Bess kontert mit Agilität. Sie ist immer beim Menschen zu finden, und wenn diese einmal nicht verfügbar sind, verfolgt sie ihre Mama viele Meter weit.

Draußen läuft sie als Erste los, wenn man die Welpen zu sich ruft, aber Bess steckt zurück, wenn ein erwachsener Hund die Bahn kreuzt.

Dem Spielen mit dem vorhandenen Spielzeug ist sie nur gelegentlich zugetan. Ihre Geschwister oder die Menschen sind Bess da lieber. Alternativ läßt sie sich gerne knuddeln.

Ab der 7. Woche hat Bess ihre perfekte Familie gefunden. Am 16. März wird sie uns in Richtungs Pfalz verlassen und als "Kira" dann die große weite Welt erkunden.

Bis dahin erlebt sie Eifelwetter in allen Variationenn: Sonne, Regen, Nebel und am kommenden Rosenmontag auch diesen angekündigten Sturm - auch dies wird Bess nicht sonderlich beeindrucken. Die laute Musik, in der Vorbereitung des örtlichen Karnevalsumzuges, scheckte sie jedenfalls nicht. Weiterhin ist Bess interessiert, sanft, gelegentlich verträumt und, wenn nötig, energisch. In der 8. Woche ist Bess zunehmend aktiver am Spiel beteiligt. Frech und ausgesprochen agil, ,jagdt sie hinter ihren Geschwistern her oder wird verfolgt. Wenn Mama ins Spiel kommt, zieht sie rasch den Kopf ein und erkennt ihre Autorität sofort an und bleibt dann unauffällig.

Seit 16. März 2019 stellt Bess, die nun Kira gerufen wird, das Leben von Kerstin und Michael mächtig auf den Kopf und macht mit ihnen zusammen den Donnersbergkreis unsicher. Die Drei werden viel Spaß miteinander haben!

Heute vor 7 Tagen hat uns Bess "Kira"  verlassen. Sie fühlt sich schon richtig wohl bei Kerstin und Michael.

"Kira" bleibt sogar schon kurz alleine, auch im Auto - ohne Wenn und Aber!

Ab und an bekommt sie ihre drolligen "5 Minuten", in denen Kerstin und Michael aufpassen müssen, um eine Renovierung ihrer Wohnung zu vermeiden.

In der Welpenstunde war "Kira" heute das erste Mal. Sie war dort die Jünngste; zu Beginn war "Kira" etwas schüchtern, aber dann begann sie mit den anderen zu spielen und machte auch bei den Übungen schon sehr gut mit.

"Kira" hat mit knapp 10 Wochen ein Gewicht von 4,2 kg und ist ca. 31 cm hoch - ein Zappelphilipp läßt grüßen.

Bess "Kira", 12 Wochen

919ab1c4-0053-4439-b8a5-848d4655b31c
a7ac6612-7c4a-428e-bd11-429f07e13de5
0f8f67cc-b154-4bb0-9d58-d1c845caeed5
25444bf8-31fc-448a-901a-5e43ae2fdbe3

"Kira"  unternimmt weiterhin sehr viel mit Kerstin und Michael; fast könnte man sagen, die Drei sind ständig auf Achse. 

June's drittjüngstes Kind ist fast immer und überall dabei. Dies ist natürlich super für "Kira", sie lernt immer wieder etwas neues kennen und gewinnt dadurch sehr viele Eindrücke. Kerstin und Michael gehen oft wandern oder unternehmen Fahrradtouren, die süße Maus sitzt währenddessen ganz brav in dem extra für sie gekauften Fahrradanhänger. "Kira" darf  Kerstin sogar zur Arbeit begleiten und verhält sich im Büro vorbildlich, zumindest meistens. Auch in der Hundeschule meistert die Kleine ohne Probleme alle geforderten Aufgaben.

Charakterlich hat "Kira" sich bis zu unserem kleinen Welpentreffen am 05.05.2019 eigentlich gar nicht verändert. Sie ist nur noch taffer geworden (soweit man dies in den wenigen Stunden beurteilen kann).

Craterlake's @ 1st Bess "Kira" mit 6 Monaten

© 2018 Craterlake Australian Shepherd. All rights reserved.